Beispiele unseres Engagements

Im Laufe unserer Vereinsgeschichte stifteten wir ab 1874 ca. 1000 Ruhebänke, diverse Denkmäler, Skulpturen oder Objekte. Gaben Zuschüsse für größere Projekte zur Verschönerung des Stadtbildes, organisierten Veranstaltungen, Ausstellungen… für die Bürgerschaft. Mehr hierzu finden Sie in unserer Chronik. Bestellung bei Toni Blankerts. 


1874
Gründung des Verschönerungsvereins durch Bürgermeister Alexander Vetter

1875
Bezuschussung für einen städtischen Bebauungsplan

1876
Bezuschussung für zusätzliche Gaslaternen

1903
Einrichten eines Kinderspielplatzes auf dem Birkenberg

1912
Ausbau eines Promenadenweges zum Birkenberg (heute Friesenweg)

1926
Zusammenschluss mit dem 1913 gegründeten Verkehrsverein

1928
Gestaltung der Eröffnungsfeier für das Schwimmbad Waldwinkel
Organisation der Opladener Verkehrswoche
Anfertigung von Tafeln für Werbeplakate

1929
Gestaltung neuer Wanderwege

1931
Werbung für Opladen mit dem Druck eines Stadtprospektes

1932
Dahlienbepflanzung an der Düsseldorfer Straße

1934
Bepflanzung der Hans-Sachs-Straße mit 10 Lindenbäumen
Organisation  der Opladener  Handwerkermesse

1935
Gestaltung der Weihnachtswerbung für Opladen, Lützenkirchen und Quettingen

1939
Anbringung einer Orientierungstafel am Opladener Bahnhof

1950
Organisation der 1. Opladener Leistungsschau nach dem 2.Weltkrieg 

1951
Fußballspiel für den Neubau eines Opladener Schwimmbades mit Ludwig Rehbock im Tor gegen die Prominentenelf des WDR

Organisation einer Obst- und Gartenbauausstellung

Stiftung von 20 Ruhebänken und 12 Papierkörben im Bereich der Wiembachteiche und Restaurierung von weiteren 30 Ruhebänken im Stadtgebiet 

Aufstellung von Weihnachtsbäumen im Stadtgebiet

1952
Einweihung der neuen Fußgängerbrücke über die Eisenbahn an der Wilhelmstraße

Organisation des Weinfestes auf dem Rathausvorplatz

1953
Herausgabe eines Stadtplans und Beteiligung an der Weihnachtswerbung 

1954
Ausschreibung eines Fotowettbewerbes  für ein Opladener Werbefaltblatt

1956
Stiftung der Musizierenden Kinder im Rehbockpark. 1984 Umsetzung an das DRK-Zentrum, Düsseldorfer Straße

1957
Stiftung eines Schwanenpaares für den Wiembachweiher

1958
Überarbeiteter Druck eines Opladener Stadtplanes

Stiftung der Normaluhr an der Freiherr-vom-Steinstraße

1960
Stiftung eines Brunnens für den Goetheplatz

1961
Erneuerung des Opladener Stadtplanes

1962
Ehrenring der Stadt Opladen für Ludwig Rehbock auf Veranlassung des VVV

Herausgabe eines neuen Werbeprospektes für Opladen

1963
Giebelgestaltung am Haus Humboldt-/Goethestraße

1964
Stiftung der Bürgermeisterkette für Bruno Wiefel

Herausgabe eines neuen Opladener Stadtplanes

1965
Aufstellung eines Stadtplanes vor dem Rathaus

1967
Stiftung einer Bärengruppe an der Himmelsleiter

Stiftung einer Wanduhr am Giebel des Landrat-Lucas-Gymnasiums in Richtung Marktplatz

1972
Stiftung des Gästebuches der Stadt Opladen 

Stiftung des Rehbock-Gedenksteines im Rehbockpark

1973
Druck von 20.000 Werbeprospekten und eine Unterschriften-Aktion im Kampf für die Selbstständigkeit Opladens 

1976
Spende für die Tannenbäume der Weihnachtswerbung

1977
Stiftung des Kugelbrunnens in der Fußgängerzone, heute vor der Landrat Lucas Schule

1978
Stiftung einer Schutzhütte für die Wanderer im Bürgerbusch

1981
Mitfinanzierung einer neuen Nepomukfigur an der Wupperbrücke 

1983
Bepflanzung des Berliner Platzes mit 700 Rosensträuchern

1985
Stiftung der Fontäne im Wiembachweiher

1988
Mitfinanzierung des Modells der einstigen Opladener Synagoge

Mitfinanzierung einer Zeittafel an der Aloysius-Kapelle

1994
Stiftung eines Modells des ehemal. Opladener Aloysianums

1997
Stiftung der Stahlplastik von R. Pestemer, Bahnhofsvorplatz, 2014 versetzt in die „neue bahnstadt opladen“ (nbso) 

1999
Stiftung der Jahrhunderteiche im Kreisverkehr Rennbaum-/ Stauffenbergstraße

2002
Stiftung der historischen Litfaßsäule Ecke Altstadt-/Düsseldorfer Straße. Übergabe an OB Paul Hebbel.

2003
Stiftung eines Portraits von Max Römer für die Villa Römer

2005
Beteiligung bei der Neugestaltung der Ludwig Rehbock Anlage

2008
Stiftung der Wappenstele in der Opladener Fußgängerzone

2009
Sanierung und neue Bänke für den Friedhof Birkenberg

Ernennung von Pfarrer Hans-Peter Teller zum Ehrenmitglied 

2011
Niederlegen eines Gedenksteins auf dem Grab von Willi Schmidtke

2012
Aufstellung von drei neuen Bänken am re. Wupperufer zwischen Himmelsleiter und Waldcafe Römer

Anfertigung einer Hinweistafel für die Fontäne im Wiembachweiher

2014
Auszeichnung durch „Radio Lev“ als Verein der Woche

Anfertigung  einer neuen Hinweistafel an der Bärengruppe

2016
Kinderspielplatz in der „neuen bahnstadt Opladen“. Mitfinanzierung bei der Restaurierung an den dafür verwendeten historischen Dachträgerstützen des ehemaligen Opladener Bahnhofes

2017
Aufstellung und Restaurierung von fünf neuen Bänken in der Kastanienallee an der linken Wupperseite

2018
Restaurierung von drei Bänken im Klettergarten auf dem Birkenberg

Insgesamt wurden im Stadtgebiet von Opladen annähernd 1000 Ruhebänke bis heute durch den VVV gestiftet.